Hundefutter getreidefrei

Getreide steht nicht auf dem natürlichen Speiseplan von Hunden, denn Hunde sind Fleischfresser. Inzwischen geht man auch davon aus, dass Getreide im Hundefutter bei ernährungssensiblen Hunden zu Futtermittelunverträglichkeiten führen kann.

Getreidesfreies Hundefutter ist bekömmlicher

Hunde sind von Natur aus Fleischfresser. Ihre Vorfahren die Wölfe und wildlebende Hunde heute ernähren sich vor allem von Beutetieren. Das Verdauungssystem von Hunden ist nicht auf das Verstoffwechseln von Getreide ausgerichtet. Aus diesem Grund bieten immer mehr Hersteller getreidefreies Futter an.

Schauen Sie sich in diesem Shop-Bereich in Ruhe um, Sie finden eine große Auswahl an hochwertigem getreidefreiem Hundefutter. Online bestellen ist bei Petsnature ganz einfach: Wählen Sie Ihre Produkte in unserem Hundeshop aus und wir liefern es direkt zu Ihnen nach Hause!

Artgerechtes Hundefutter ohne Getreide

Das gesamte Verdauungssystem von Hunden ist auf die Verstoffwechselung von tierischem Protein (Eiweiß) ausgerichtet. Dazu zählt unter anderem das Gebiss und der Darm, die sich von dem eines Pflanzenfressers ziemlich unterscheiden. Weitere Informationen über das Verdauungssystem von Hunden finden Sie im folgenden Artikel: Das Verdauungssystem von Hunden

Worauf Sie bei dem Kleingedruckten auf den Futtermitteletiketten für Hundefutter getreidefrei achten sollten!

Die Getreidefreiheit von Hundefutter ist nicht alleine ausschlaggebend für ein artgerechtes Hundefutter. Die Qualität der verwendeten Rohstoffe und Zutaten, sowie ein schonendes Herstellungsverfahren sind genauso wichtig. Um ein getreidefreies Hundefutter beurteilen zu können, muss man einen Blick auf das Futtermitteletikett werfen. Die Hersteller sind per Gesetz dazu verpflichtet alle Zutaten und Zusätze zu deklarieren. Eine kleine Einführung in die Fachsprache von Futtermitteletiketten finden Sie in folgenden Artikeln:

Futtermitteletiketten I - Futtermitteletiketten II - Futtermitteletiketten III

Man kann Gesundheit füttern

Viele alterstypische Erkrankungen sind auf Ernährungsfehler oder eine minderwertige Ernährung zurückzuführen. Bei Petsnature finden Sie eine Reihe ausgewählter Produkte, welche höchsten Ansprüchen gerecht werden: einwandfreie Rohstoffe, Erhaltung der natürlichen Nährstoffe durch eine schonende Verarbeitung, ausgewogene und artgerechte Zusammensetzung und selbstverständlich leckere Rezepturen.

Wichtig: Bitte achten Sie bei einer Trockenfutterfütterung immer darauf, dass Ihrem Hund frisches Wasser zur freien Verfügung steht und er ausreichend trinkt. Mehr Informationen hierzu finden Sie in unserem Artikel: Wasser − wichtiges Lebenselixier . Viele weitere Informationen rund um die artgerechte Haltung und Ernährung von Hunden finden Sie in unserem Hunderatgeber.

Außerdem stehen wir Ihnen in unserem Pet-Club gerne für weitergehende Fragen zur Verfügung: Forum von Petsnature




Getreide steht nicht auf dem natürlichen Speiseplan von Hunden, denn Hunde sind Fleischfresser. Inzwischen geht man auch davon aus, dass Getreide im Hundefutter bei ernährungssensiblen... mehr erfahren »
Fenster schließen
Hundefutter getreidefrei

Getreide steht nicht auf dem natürlichen Speiseplan von Hunden, denn Hunde sind Fleischfresser. Inzwischen geht man auch davon aus, dass Getreide im Hundefutter bei ernährungssensiblen Hunden zu Futtermittelunverträglichkeiten führen kann.

Getreidesfreies Hundefutter ist bekömmlicher

Hunde sind von Natur aus Fleischfresser. Ihre Vorfahren die Wölfe und wildlebende Hunde heute ernähren sich vor allem von Beutetieren. Das Verdauungssystem von Hunden ist nicht auf das Verstoffwechseln von Getreide ausgerichtet. Aus diesem Grund bieten immer mehr Hersteller getreidefreies Futter an.

Schauen Sie sich in diesem Shop-Bereich in Ruhe um, Sie finden eine große Auswahl an hochwertigem getreidefreiem Hundefutter. Online bestellen ist bei Petsnature ganz einfach: Wählen Sie Ihre Produkte in unserem Hundeshop aus und wir liefern es direkt zu Ihnen nach Hause!

Artgerechtes Hundefutter ohne Getreide

Das gesamte Verdauungssystem von Hunden ist auf die Verstoffwechselung von tierischem Protein (Eiweiß) ausgerichtet. Dazu zählt unter anderem das Gebiss und der Darm, die sich von dem eines Pflanzenfressers ziemlich unterscheiden. Weitere Informationen über das Verdauungssystem von Hunden finden Sie im folgenden Artikel: Das Verdauungssystem von Hunden

Worauf Sie bei dem Kleingedruckten auf den Futtermitteletiketten für Hundefutter getreidefrei achten sollten!

Die Getreidefreiheit von Hundefutter ist nicht alleine ausschlaggebend für ein artgerechtes Hundefutter. Die Qualität der verwendeten Rohstoffe und Zutaten, sowie ein schonendes Herstellungsverfahren sind genauso wichtig. Um ein getreidefreies Hundefutter beurteilen zu können, muss man einen Blick auf das Futtermitteletikett werfen. Die Hersteller sind per Gesetz dazu verpflichtet alle Zutaten und Zusätze zu deklarieren. Eine kleine Einführung in die Fachsprache von Futtermitteletiketten finden Sie in folgenden Artikeln:

Futtermitteletiketten I - Futtermitteletiketten II - Futtermitteletiketten III

Man kann Gesundheit füttern

Viele alterstypische Erkrankungen sind auf Ernährungsfehler oder eine minderwertige Ernährung zurückzuführen. Bei Petsnature finden Sie eine Reihe ausgewählter Produkte, welche höchsten Ansprüchen gerecht werden: einwandfreie Rohstoffe, Erhaltung der natürlichen Nährstoffe durch eine schonende Verarbeitung, ausgewogene und artgerechte Zusammensetzung und selbstverständlich leckere Rezepturen.

Wichtig: Bitte achten Sie bei einer Trockenfutterfütterung immer darauf, dass Ihrem Hund frisches Wasser zur freien Verfügung steht und er ausreichend trinkt. Mehr Informationen hierzu finden Sie in unserem Artikel: Wasser − wichtiges Lebenselixier . Viele weitere Informationen rund um die artgerechte Haltung und Ernährung von Hunden finden Sie in unserem Hunderatgeber.

Außerdem stehen wir Ihnen in unserem Pet-Club gerne für weitergehende Fragen zur Verfügung: Forum von Petsnature