Austrocknung

Alle Säugetiere bestehen zum größten Teil aus Wasser. In der Medizin beschreibt der Begriff Dehydration einen Wassermangel des Körpers. Je nach dem wie stark er ist, kann er ernsthafte Folgen haben. Für Hund und Katze gibt es einen einfachen Test. Man nimmt etwas Haut aus dem Nacken zwischen zwei Fingern hoch und läßt sie wieder los. Wenn das Fell nicht sofort wieder in seine vorherige Lage zurückgleitet, sondern verlangsamt reagiert oder gar als Falte kurz stehen bleibt, kann man von einem Wassermangel ausgehen und sollte dieses beim Tierarzt untersuchen lassen. Die Haut ist das größte Organ von Säugetieren, auf ihr zeigt sich schon sehr früh der Zustand der Dehydration (Austrocknung).