Afghane

Der Afghane wurde ursprünglich in Afghanistan als Jagdhund gezüchtet und sicherte in dem kargen Land seinem Besitzer Nahrung. Trotz eines Exportverbotes schmuggelten britische Soldaten diese Hunderasse nach Europa. Durch die Zucht entwickelte sich der ursprüngliche Jagdhund entweder zum reinen Ausstellungshund mit immer längerem Fell oder zum Rennwindhund.
Produkte aus unserem Shop:

Steckbrief

Ursprungsland: Hochland des Hindukusch

Widerristhöhe:
Rüde: 68 bis 74 cm
Hündin: 63 bis 69 cm

Farbe: Das Fell kann alle Farben haben, Rot, Creme, Silber, Schwarz, Schwarzbraun, Silber-schwarz, Blau, elfenbeinfarben und Domino kommen am häufigsten vor.

Haarkleid: lang – je nach Zucht – muss gepflegt werden

Geschichte

Der Afghane wurde ursprünglich in Afghanistan als Jagdhund gezüchtet und sicherte in dem kargen Land seinem Besitzer Nahrung. Trotz eines Exportverbotes schmuggelten britische Soldaten diese Rasse nach Europa. Durch die Zucht entwickelte sich der ursprüngliche Jagdhund entweder zum reinen Ausstellungshund mit immer längerem Fell oder zum Rennwindhund.

Charakter und Erziehung

Der Afghane ist ein stolzer und würdevoller Hund. Besonders typisch ist seine innere Ruhe. Im Haus ist er sanft, lieb und ruhig, draußen kommt seine Jagdleidenschaft durch; manch ein Vertreter dieser Rasse kann aus diesem Grund im Wald auch nicht abgeleint werden. Er gilt als kinderfreundlich.

VDH Mitgliedsvereine

Deutscher Afghanen Rassezuchtclub 1988 e.V.

Dominique Fietze
Dahlfuhr 1
41069 Mönchengladbach

Email: domifietze@yahoo.de
Internet: http://www.dac1988.de/

Deutschen Windhundzucht- und Rennverbandes e.V. gegr. 1892
Hildesheimer Str. 26
31185 Söhlde

Tel : 05129 – 8919
Fax : 05129 - 8810
Email: dwzrv@dwzrv.com
Internet: http://www.dwzrv.com/