Anatolischer Hirtenhund

Diese sehr alte Hunderasse stammt aus der Türkei und wurde dort schon immer als Hirtenhund eingesetzt. Anatolische Hirtenhunde sind in der Haltung sehr anspruchslos, was auf die karge Gegend zurück geht. Sie vertragen extreme Witterungen. In der Türkei ist er sehr angesehen, er ist eine Art Nationalhund und ziert zwei Briefmarken.

Steckbrief

Ursprungsland: Türkei

Widerristhöhe: 70 und 81 cm

Farbe: alle Farben möglich, die meisten mit schwarzer Gesichtsmaske

Haarkleid: kurz und glänzend, Rüden haben oft einen Fellkragen

Geschichte

Diese sehr alte Rasse stammt aus der Türkei und wurde dort schon immer als Hirtenhund eingesetzt. Anatolische Hirtenhunde sind in der Haltung sehr anspruchslos, was auf die karge Gegend zurück geht. Sie vertragen extreme Witterungen. In der Türkei ist er sehr angesehen, er ist eine Art Nationalhund und ziert zwei Briefmarken.

Charakter und Erziehung

Anatolische Hirtenhunde sind aufgrund ihrer Geschichte als Herdenschutzhunde sehr eigenständig und teilweise auch dominant. Er ist mutig und misstrauisch gegenüber Fremden, sehr wachsam und mitunter auch eigensinnig. Mit seiner Erziehung muss schon sehr früh begonnen werden und er braucht auch eine gewisse Konsequenz. Er ist kein unterwürfiger Hund und für Anfänger nicht geeignet. Er sollte mit im Haus leben und braucht auch Familienanschluß.