Chow Chow

Der Chow-Chow stammt aus China und ist dort ein Hund des Volkes gewesen, der in der Regel nicht das Luxusleben der anderen chinesischen Rassehunde führte. Der Name Chow – Chow bedeutet essbar und stammt aus dem Pidgin-Englisch, wurde von den Engländern, die diese Rasse nach England brachten missverstanden. In der Tat wurde früher das Fleisch von Hunden in China sehr geschätzt, aber auch das Fell des Chow- Chows. Sein chinesischer Name bedeutet übersetzt aufgeplusteter Löwenhund. Er ist mit dem Spitz verwandt und gehört zu den nordischen Hunden. Eine Besonderheit bei ihm sind seine blauen Lefzen, Zunge und Gaumen. Der Chow- Chow wurde wie ein Setter zur Jagd verwendet.

Steckbrief

Ursprungsland: China

Widerristhöhe:

Rüde: 48 - 56 cm

Hündin: 46 - 51cm

Farbe: schwarz, rot, blau, rehfarben, zimt, creme oder weiß

Haarkleid: lang- oder kurzhaarig, stehendes Haar

Geschichte

Der Chow-Chow stammt aus China und ist dort ein Hund des Volkes gewesen, der in der Regel nicht das Luxusleben der anderen chinesischen Rassehunde führte. Der Name Chow – Chow bedeutet essbar und stammt aus dem Pidgin-Englisch, wurde von den Engländern, die diese Rasse nach England brachten missverstanden. In der Tat wurde früher das Fleisch von Hunden in China sehr geschätzt, aber auch das Fell des Chow- Chows. Sein chinesischer Name bedeutet übersetzt aufgeplusteter Löwenhund. Er ist mit dem Spitz verwandt und gehört zu den nordischen Hunden. Eine Besonderheit bei ihm sind seine blauen Lefzen, Zunge und Gaumen. Der Chow- Chow wurde wie ein Setter zur Jagd verwendet.

Charakter und Erziehung

Der Chow – Chow ist seinem Leitmenschen sehr verbunden, er eignet sich überhaupt nicht für die Zwingerhaltung. Seine Jagdfreude ist auch heute noch ausgeprägt, weswegen Leinengang ratsam ist. Er ist für Hundeanfänger eher nicht geeignet, weil er einen selbstbewussten, eigenwilligen und freiheitsliebenden Charakter hat. Chow – Chows lassen sich auch nicht im landläufigen Sinne erziehen oder gar abrichten, wenn er seinen Menschen akzeptiert, dann befolgt er aber auch „Befehle“, die ihm unsinnig erscheinen. Zuhause ist er ruhig und ein guter Wächter, auf Spaziergängen ein lebhafter Hund, der Fremden gegenüber misstrauisch ist. Als Welpe ist er verspielt, wird jedoch sehr schnell zu einem ernsthaften Hunde, der für Neckereien kein Verständnis hat.

VDH Mitgliedsvereine

Allgemeine Chow-Chow-Club e.V
Kornblumenstr. 43
35396 Gießen
Tel.:
0641 / 51970
Fax: 0641 / 6868585
EMail:
JakobeitChow@aol.com
Internet: http://www.chow-chow-acc.de

Chow-Chow-Club in Deutschland (CCiD) e.V.
Postfach 1506
29655 Walsrode
Email:
chowfreund@chow-chow-club.de
Internet: http://www.chow-chow-club.de