Clumber Spaniel

Die genaue Herkunft des Clumber Spaniels ist nicht geklärt. Diese Rasse soll im 18. Jahrhundert vom Herzog von Newcastle auf Schloss Clumber gehalten worden sein und ist auf einem alten Gemälde von 1788 dargestellt. Der Clumber Spaniel war im 19. Jahrhundert in England sehr beliebt. Er wurde vorwiegend für die Enten-, Fasen- und Schnepfenjagd als Stöberhund eingesetzt.

Steckbrief

Ursprungsland: Großbritannien

Widerristhöhe: in der Regel: 42 – 45 cm

Farbe: weiß mit zitronenfarbenen oder orangefarbenen Abzeichen

Haarkleid: seidig und glatt, reichlich und dicht

Geschichte

Die genaue Herkunft des Clumber Spaniels ist nicht geklärt. Diese Rasse soll im 18. Jahrhundert vom Herzog von Newcastle auf Schloss Clumber gehalten worden sein und ist auf einem alten Gemälde von 1788 dargestellt. Der Clumber Spaniel war im 19. Jahrhundert in England sehr beliebt. Er wurde vorwiegend für die Enten-, Fasen- und Schnepfenjagd als Stöberhund eingesetzt.

Charakter und Erziehung

Lebhafter, kräftiger Hund, der unerschütterlich, großmütig und intelligent ist. Er hat einen ausgezeichneten Spürsinn und gilt als beharrlicher, zuverlässig freundlicher „Arbeiter“, der keinerlei Neigung zu Aggressivität zeigt. Trotz seines verhältnismäßig schweren Körperbaus (Idealgewicht 30-36 kg) ist er sehr beweglich. Seinen Arbeitseinsatz findet der Clumber Spaniel bei der Jagd als Stöberhund. Im Vergleich zu anderen Spanielrassen ist er zurückhaltender.

VDH Mitgliedsvereine

Jagdspaniel-Klub e.V.
Petra Wulff
Adelbyer Str. 41
24943 Flensburg
Tel.: 0461 - 48 08 99 90
Fax: 0461 - 48 08 99 91
E-Mail: geschaeftsstelle@jagdspaniel-klub.de
Internet: www.jagdspaniel-klub.de

Spaniel-Club Deutschland e.V.
Evelyn Simon
Josef-Brix-Straße 30
65187 Wiesbaden
Tel.: 0611 - 4 47 82 33
E-Mail: e.simon@simonhof.de
Internet: www.spaniel-club-deutschland.de