Deutsch Drahthaar

Der Deutsch Drahthaar ist ein Arbeitshund für die Jagd – er benötigt viel Bewegung und ausreichende Beschäftigung, um sich wohl zu fühlen. Er ist ein robuster, ausgeglichener und intelligenter Hund, der bereits von kleinauf konsequente Erziehung möchte. Ausflüge mit dem Fahrrad und lange Spaziergänge sind ein guter Ausgleich, wenn keine Jagd anliegt und dienen ihm als Konditionstraining. Ein Faulenzerleben würde ihn unglücklich machen.

Steckbrief

Ursprungsland: Deutschland

Widerristhöhe:

Rüden: 61 bis 68 cm

Hündinnen: 57 bis 64 cm

Farbe: braun mit und ohne weißen Brustfleck, braun- oder schwarzschimmel mit oder ohne Platten

Haarkleid: drahtartig hart, anliegend und dicht, wasserabweisende dichte Unterwolle

Geschichte

Der Deutsch Drahthaar wurde schon gegen Ende des 19. Jahrhunderts aus verschiedenen rauhaarigen Jagdhundrassen gezüchtet mit dem Ziel einen wesensfesten, leistungsstarken und vielseitigen Jagdgebrauchshund zu schaffen. In ihm vereint sich unter anderem das Blut von Pudelpointer, Deutsch Stichelhaar, Griffon Korthals als auch Deutsch Kurzhaar. Das Konzept „durch Leistung zum Typ“ führte zum Erfolg: der Deutsch Drahthaar ist seit vielen Jahrzehnten der beliebteste große Jagdgebrauchshund in Deutschland, aber auch in vielen anderen Ländern.

Charakter und Erziehung

Der Deutsch Drahthaar ist ein Arbeitshund für die Jagd – er benötigt viel Bewegung und ausreichende Beschäftigung, um sich wohl zu fühlen. Er ist ein robuster, ausgeglichener und intelligenter Hund, der bereits von kleinauf konsequente Erziehung möchte. Ausflüge mit dem Fahrrad und lange Spaziergänge sind ein guter Ausgleich, wenn keine Jagd anliegt und dienen ihm als Konditionstraining. Ein Faulenzerleben würde ihn unglücklich machen.

VDH Mitgliedsvereine

Verein Deutsch-Drahthaar e.V.
Vivat 1
24211 Honigsee,
Tel.: 04302 - 14 16
Fax: 04302 - 96 47 40
Internet: www.drahthaar.de