Deutscher Jagdterrier

Der Deutsche Jagdterrier ist mutig, robust und ausdauernd und mit einem ausgesprochenen Jagdinstinkt versehen. Er ist gut abzurichten, wesensfest und arbeitsfreudig. Sein enormer Freiheits- und Bewegungsdrang sowie seine Härte und Schärfe machen eine konsequente Führung notwendig. Als reiner Jagdgebrauchshund fordert er von seinem Nichtjägerherrchen sehr viel Bewegung und Beschäftigung.

Steckbrief

 

Ursprungsland: Deutschland

Widerristhöhe: 33 - 40 cm

Farbe: schwarz, dunkelbraun oder schwarzgrau-meliert, mit rotgelben Abzeichen

Haarkleid: dichtes, hartes Rauhhaar oder derbes Glatthaar

Geschichte

Nach dem ersten Weltkrieg begannen einige aktive Jäger mit dem Aufbau einer Zucht, die sich ausschließlich an der jagdlichen Leistung orientieren sollte. Schwarzrote Foxterrier begründeten diese Zucht, in die Welsh Terrier und Vertreter der altenglischen rauhaarigen Urterrier eingekreuzt wurden. Aus dieser Zucht entstammt der Deutsche Jagdterrier, der seinen Einsatz in der Stöber- und Baujagd findet.

Charakter und Erziehung

Der Deutsche Jagdterrier ist mutig, robust und ausdauernd und mit einem ausgesprochenen Jagdinstinkt versehen. Er ist gut abzurichten, wesensfest und arbeitsfreudig. Sein enormer Freiheits- und Bewegungsdrang sowie seine Härte und Schärfe machen eine konsequente Führung notwendig. Als reiner Jagdgebrauchshund fordert er von seinem Nichtjägerherrchen sehr viel Bewegung und Beschäftigung.

VDH Mitgliedsvereine

Deutscher Jagdterrier-Club e.V.
Dietenhauserstr.
1
83623 Dietramszell
Tel.: 0 8027 - 67 1
Fax: 0 8027 - 90 48 10
E-Mail:
jenny-schroeder@t-online.de
Internet:
www.djt-club.de