English Setter

Der gutmütige und freundliche English Setter ist ein sehr aktiver Hund mit ausgeprägtem Jagdsinn. Als Jagdhund findet der anpassungsfähige Hund in jedem Gelände Verwendung. Als Begleithund ist er gut geeignet, gehört aber nur in Kennerhände, da er schnell unterfordert ist und dann anfängt sich selbst zu beschäftigen (Jagen). Benötigt viel Bewegung und Beschäftigung.


Steckbrief

Ursprungsland: Großbritannien

Widerristhöhe:

Rüde: 65 – 68 cm

Hündin: 61 – 65 cm

Farbe: schwarz und weiß, weiß und braun, weiß und orange, weiß und gelb, tricolor

Haarkleid: fein, leicht gewellt und seidig

Geschichte:

Der English Setter ist ein Nachkomme einer spanischen Rasse und des langhaarigen Spaniels. Schon im 16. Jahrhundert war die Rasse bekannt. Der Name Setter stammt aus dem 17. Jahrhundert (Setting Dogs) und weist darauf hin, dass der Hund seinen Einsatz als Vorstehhund bei der Jagd findet. Schon beim Wittern des Wildes zeigt er dieses an, in dem er sich beinahe hinlegt oder vorsitzt. Auch heute noch ist der English Setter sehr beliebt als Jagd- und Haushund.

Charakter und Erziehung:

Der gutmütige und freundliche English Setter ist ein sehr aktiver Hund mit ausgeprägtem Jagdsinn. Als Jagdhund findet der anpassungsfähige Hund in jedem Gelände Verwendung. Als Begleithund ist er gut geeignet, gehört aber nur in Kennerhände, da er schnell unterfordert ist und dann anfängt sich selbst zu beschäftigen (Jagen). Benötigt viel Bewegung und Beschäftigung.

VDH Mitgliedsvereine

 

English-Setter-Club Deutschland e.V.
Baumschulweg 36
55276 Oppenheim
Tel.: 06133 - 49 22 17
Fax: 06133 - 49 22 18
Internet: www.english-setter-club.de

Verein für Pointer und Setter e.V.
An der Lehmkuhl 8
25853 Bohmstedt,
Tel.: 04671 - 94 34 57
Fax: 04671 - 94 34 57
E-Mail: geschaeftsstelle@pointer-und-setter.de
Internet: www.pointer-und-setter.de