Großer Münsterländer

Der Große Münsterlander Vorstehhund stammt von den weißbunten Jagdhunden (Habichtshunde) des Mittelalters ab und ist mit dem Epagneul Francais verwandt. Gegen Ende des 19. Jahrhunderts begann die planmäßige Zucht der Rasse, die ebenso wie der Kleine Münsterländer und der Deutsch Langhaar zu der Familie der langhaarigen deutschen Vorstehhunde zählt. 1909 wurde die schwarze Farbe endgültig von der Zucht ausgeschlossen, und 1922 begann der „Verein für die Reinzucht des langhaarigen schwarzweißen Münsterländer Vorstehhundes“ mit der planmäßigen Zucht, deren Urliste 83 Hunde umfasste. Auch heute findet die Rasse ihren Einsatz in der Jagd.

Steckbrief

Ursprungsland: Deutschland

Widerristhöhe:

Rüden: 60 – 65 cm

Hündinnen: 58 – 63 cm

Farbe: weiß mit schwarzen Platten oder Tupfen oder schwarz geschimmelt

Haarkleid: lang, dicht, schlicht

Geschichte

Der Große Münsterlander Vorstehhund stammt von den weißbunten Jagdhunden (Habichtshunde) des Mittelalters ab und ist mit dem Epagneul Francais verwandt. Gegen Ende des 19. Jahrhunderts begann die planmäßige Zucht der Rasse, die ebenso wie der Kleine Münsterländer und der Deutsch Langhaar zu der Familie der langhaarigen deutschen Vorstehhunde zählt. 1909 wurde die schwarze Farbe endgültig von der Zucht ausgeschlossen, und 1922 begann der „Verein für die Reinzucht des langhaarigen schwarzweißen Münsterländer Vorstehhundes“ mit der planmäßigen Zucht, deren Urliste 83 Hunde umfasste. Auch heute findet die Rasse ihren Einsatz in der Jagd.

Charakter und Erziehung

Die wichtigsten Eigenschaften des Großen Münsterländer Vorstehhundes sind Führigkeit, Gelehrigkeit und Zuverlässigkeit in der Jagd, speziell Schussfestigkeit. Er sollte ein lebhaftes aber nicht nervöses Wesen besitzen. Als Jagdgebrauchshund erledigt er auf dem Feld die Arbeit vor und nach dem Schuss, im Wald leistet er mit entsprechender Ausbildung Schweißarbeit. Auch im Wasser ist er vor und nach dem Schuss unersetzlich aufgrund seines Durchhaltewillens und seiner Wasserfreudigkeit. Der Große Münsterländer Vorstehhund wird „vom Jäger für den Jäger gezüchtet“. Er braucht in jedem Fall eine seiner Anlage entsprechende Aufgabe und liebevolle, konsequente Erziehung.

VDH Mitgliedsvereine

Verband Große Münsterländer e.V.
Schlickbreede 11
33378 Rheda-Wiedenbrück
Tel.: 0 52 42 3 48 95
Fax: 0 52 42 37 87 86
E-Mail: karlwichmann@t-online.de
Internet: www.grossemuensterlaender.de