Hollandse Smoushond

Der Hollandse Smoushond wird auch Holländischer Rattler genannt, was etwas über seine Funktion verrät: Er ist der Ratten- und Mäusefänger. Seine Aufgabe war es die Ställe frei von Ungeziefer zu halten. Als Stall- und Kutschenhund ist er kräftig bemuskelt, um auch Wagen und Pferden folgen zu können. Anfang des 20. Jahrhunderts wurde der Hollandse Smoushond zu einer eigenen Rasse erklärt. 1905 wurde der Hollandse Smoushond Club gegründet, um die Rasse zu erhalten und vor dem Aussterben zu bewahren. Die Bezeichnung „Smoushond“ wurde von seinem struppigen Kopf abgeleitet, auf den züchterisch besonders Wert gelegt wird.

Steckbrief

 

Ursprungsland: Niederlande

Widerristhöhe:

Rüden: 37 – 42 cm

Hündinnen: 35 – 40 cm

Farbe: einfarbig gelb

Haarkleid: rauh, drahtig, hart

Geschichte

Der Hollandse Smoushond wird auch Holländischer Rattler genannt, was etwas über seine Funktion verrät: Er ist der Ratten- und Mäusefänger. Seine Aufgabe war es die Ställe frei von Ungeziefer zu halten. Als Stall- und Kutschenhund ist er kräftig bemuskelt, um auch Wagen und Pferden folgen zu können. Anfang des 20. Jahrhunderts wurde der Hollandse Smoushond zu einer eigenen Rasse erklärt. 1905 wurde der Hollandse Smoushond Club gegründet, um die Rasse zu erhalten und vor dem Aussterben zu bewahren. Die Bezeichnung „Smoushond“ wurde von seinem struppigen Kopf abgeleitet, auf den züchterisch besonders Wert gelegt wird.

Charakter und Erziehung

Der Hollandse Smoushond ist ein lebhafter, anhänglicher und fröhlicher Hund, der weder nervös noch ängstlich ist. Er kläfft nicht und neigt nicht zum Ausreißen und Wildern. Ale sehr sozialer Hund zeigt er anderen Hunden gegenüber kein aggressives Verhalten und ist gut zu mehreren zu halten. Er ist gelehrig und verspielt und gilt als idealer Sport- und Familienhund.

VDH - Mitgliedsvereine

Verband für das Deutsche Hundewesen (VDH)
Westfalendamm 174
44141 Dortmund
Tel.: 02 31 56 50 00
Fax: 02 31 59 24 40
E-Mail: info@vdh.de
Internet: www.vdh.de