Podenco Ibicenco

Der windhundähnliche Podenco Ibicenco lebte ursprünglich vor allem auf den Balearen und ist wohl die bekannteste Podencoart. Wie beim Podenco Canario gibt es zwei Theorien über seine Abstammung. Die eine vermutet sie in dem altägyptischen und heute ausgestorbenen Tesem, die andere in afrikanischen Pariahunden. Die Ähnlichkeiten der Podencohunde könnte in dem ähnlichen Einsatz liegen. Heute findet man ihn auf allen Baleareninseln, dem spanischen Festland und auch in England, wo es einige Züchter gibt.

Steckbrief

Ursprungsland: Spanien

Widerristhöhe: bis 70 cm

Farbe: weiß und rot, auch einfarbig weiß oder rot

Haarkleid: drei Haararten: Glatthaar, Rauhaar und Langhaar

Geschichte

Der windhundähnliche Podenco Ibicenco lebte ursprünglich vor allem auf den Balearen und ist wohl die bekannteste Podencoart. Wie beim Podenco Canario gibt es zwei Theorien über seine Abstammung. Die eine vermutet sie in dem altägyptischen und heute ausgestorbenen Tesem, die andere in afrikanischen Pariahunden. Die Ähnlichkeiten der Podencohunde könnte in dem ähnlichen Einsatz liegen. Heute findet man ihn auf allen Baleareninseln, dem spanischen Festland und auch in England, wo es einige Züchter gibt.

Charakter und Erziehung

Man sagt dem Podenco Ibicenco ein Mischwesen aus Clown und Katze nach. Zuhause ist er ausgeglichen und sanft, draußen ein leidenschaftlicher Jäger, der seine körperliche Arbeit braucht. Jeder, der über einen Podenco als Haushund nachdenkt, sollte sich bewusst sein, dass diese Rassen sehr viel Auslauf in einem sicheren Gelände brauchen. Das sichere Gelände ist wichtig, weil er beim normalen Spaziergang aufgrund seiner Jagdleidenschaft kaum abgeleint werden kann. Er ist sehr intelligent und seine Erziehung ist nicht einfach, man sollte schon Hundeerfahrung mit bringen.

VDH Mitgliedsvereine

Deutscher Windhundzucht- und Rennverband e.V. (DWZRV) DWZRV
Hildesheimer Strasse 26
31185 Söhlde
Tel.: 51 29 89 19
Fax: 0 51 29 88 10
E-Mail: dwzrv@dwzrv.com
Internet: www.dwzrv.com