Scottish Terrier

Der Scottish Terrier ist eine der vier englischen Terrierrassen und eng mit dem Skye Terrier verwandt. Früher hießen sie auch Aberdeen Terrier. Er wurde ursprünglich als Bauhund gezüchtet und hat bis heute nicht viel von seiner Jagdleidenschaft verloren. 1868 wurde er ein Modehund, was sein Aussehen etwas veränderte. Bei dieser Rassen tritt ca. 10 Mal häufiger Blasenkrebs auf, neben Umwelteinflüssen hält man heutzutage auch eine genetische Disposition für möglich, in Amerika wird dementsprechend geforscht.

Steckbrief

Ursprungsland: Großbritannien

Widerristhöhe: 25,4 - 28 cm

Farbe: schwarz, gestromt oder weizenfarben

Haarkleid: rau, dicht und drahtig, doppeltes anliegendes Haarkleid

Geschichte

Der Scottish Terrier ist eine der vier englischen Terrierrassen und eng mit dem Skye Terrier verwandt. Früher hießen sie auch Aberdeen Terrier. Er wurde ursprünglich als Bauhund gezüchtet und hat bis heute nicht viel von seiner Jagdleidenschaft verloren. 1868 wurde er ein Modehund, was sein Aussehen etwas veränderte. Bei dieser Rassen tritt ca. 10 Mal häufiger Blasenkrebs auf, neben Umwelteinflüssen hält man heutzutage auch eine genetische Disposition für möglich, in Amerika wird dementsprechend geforscht.

Charakter und Erziehung

Wie alle Terrier ist auch dieser sehr temperamentvoll, verspielt und arbeitsfreudig und sollte dementsprechend beschäftigt werden. Er ist treu und wachsam und benötigt von Anfang an eine liebevolle und konsequente Haltung, da er wie viele Terrierrassen aufgrund ihrer ursprünglichen Einsätze zu einer gewissen Sturheit neigt. Er ist kinderlieb und sanft in der Familie, aber auch mutig und unerschrocken.

VDH Mitgliedsvereine

Klub für Terrier e.V.  
Schöne Aussicht 9
65451 Kelsterbach
Tel.: 0 61 07 75 79-0
Fax: 0 61 07 75 79 28
E-Mail: info@kft-online.de
Internet: www.kft-online.de