Sussex Spaniel

Diese Rasse kommt, wie der Name schon sagt, aus der englischen Grafschaft Sussex. Auch heute gibt es in Sussex noch viele bewaldete Gegenden, in denen gejagt wird. Der englische Züchter Füller hat im 19. Jahrhundert Jahrzehnte seines Lebens der Zucht dieser Rasse gewidmet, um einen spurlauten Jagdhund, der auf dem schweren Boden der Gegend eingesetzt werden konnte. 1862 wurde der „Goldene Spaniel aus Sussex“ im Londoner Crystal Palace zum ersten Mal bei einer Hundeausstellung präsentiert. Während der beiden Weltkriege I. und II. war die Existenz  des Sussex Spaniel stark gefährdet und es ist den Liebhabern dieser Rasse zu verdanken, dass der Sussex Spaniel als Rasse überlebt hat.

Steckbrief 

Ursprungsland: Großbritannien

Widerristhöhe: 38 – 41 cm

Farbe: satt goldleberfarben

Haarkleid: reichlich und glatt, reichlich Unterwolle für Wetterresistenz

Geschichte

Diese Rasse kommt, wie der Name schon sagt, aus der englischen Grafschaft Sussex. Auch heute gibt es in Sussex noch viele bewaldete Gegenden, in denen gejagt wird. Der englische Züchter Füller hat im 19. Jahrhundert Jahrzehnte seines Lebens der Zucht dieser Rasse gewidmet, um einen spurlauten Jagdhund, der auf dem schweren Boden der Gegend eingesetzt werden konnte. 1862 wurde der „Goldene Spaniel aus Sussex“ im Londoner Crystal Palace zum ersten Mal bei einer Hundeausstellung präsentiert. Während der beiden Weltkriege I. und II. war die Existenz  des Sussex Spaniel stark gefährdet und es ist den Liebhabern dieser Rasse zu verdanken, dass der Sussex Spaniel als Rasse überlebt hat.Charakter und Erziehung.

Charakter und Erziehung

 


Den Sussex Spaniel kann nichts aus der Ruhe bringen. Er ist der ruhigste unter den Spaniels. Er ist gelassen und nicht hektisch oder nervös oder gar leicht erregbar. Als Familienhund ist er glücklich; er liebt lange Spaziergänge durch Wald und Wiesen mit seinen Menschen. Auch mag er Kinder sehr gerne. Der Sussex Spaniel hat einen charakteristisch watschelnden Gang, welchen man in der Hundesprache „Rollen“ nennt. Man kann ihn auch in der Wohnung halten, aber er muss unbedingt viel Auslauf und am besten einen Garten zur Verfügung bekommen. Sonst langweilt er sich in der Wohnung zu Tode und stellt vielleicht was an. Der Sussex Spaniel möchte Teil der Familie sein und nicht ausgeschlossen werden, auch wenn er gerne draußen ist – er geht bei seiner Familie ein und aus. Seine Erziehung sollte liebevoll und konsequent erfolgen, denn auch ein Hund mit einem traurig-treuherzigen Blick bedarf einer guten Erziehung.

VDH Mitgliedsvereine

Jagdspaniel-Klub e.V.
Adelbyer Str. 41
24943 Flensburg
Tel.: 04 61 48 08 99 90
Fax: 04 61 48 08 99 91
E-Mail: geschaeftsstelle@jagdspaniel-klub.de
Internet: www.jagdspaniel-klub.de

Spaniel-Club Deutschland e.V.
Josef-Brix-Straße 30
65187 Wiesbaden
Tel.: 06 11 4 47 82 33
E-Mail: e.simon@simonhof.de
Internet: www.spaniel-club-deutschland.de