West Highland White Terrier

Ein Colonel Malcolm aus Argyllshire wird als Begründer dieser Rasse angesehen, er gab ihr auch den Namen West Highland White Terrier. Er stammt von den alten schottischen Jagdterriern aus dem 18. und 19. Jahrhundert ab. Seine ursprüngliche Aufgabe war die Jagd von Dachsen, Ottern und Füchsen. Seine weiße Farbe war dabei von großem Vorteil, er konnte so nicht mit der Beute verwechselt werden. Heute ist er ein beliebter Familienhund, der auch kurz gerne Westie genannt wird.

Steckbrief

Ursprungsland: Großbritannien

Widerristhöhe: 28 cm

Farbe: weiß

Haarkleid: dichtes, welliges, doppeltes Fell

Geschichte

Ein Colonel Malcolm aus Argyllshire wird als Begründer dieser Rasse angesehen, er gab ihr auch den Namen West Highland White Terrier. Er stammt von den alten schottischen Jagdterriern aus dem 18. und 19. Jahrhundert ab. Seine ursprüngliche Aufgabe war die Jagd von Dachsen, Ottern und Füchsen. Seine weiße Farbe war dabei von großem Vorteil, er konnte so nicht mit der Beute verwechselt werden. Heute ist er ein beliebter Familienhund, der auch kurz gerne Westie genannt wird.

Charakter und Erziehung

Westies haben einen faszinierenden Charakter, sie sind selbstbewusst, fröhlich und charmant und dabei auch mutig und wachsam. Als Meutehund leibt er die Gesellschaft von Mensch und Tier und ist ein liebenswerter Geselle im Alltag. Wie alle Terrier hat er eine ausgeprägte Jagdleidenschaft. Seine Erziehung ist leicht, wenn man konsequent liebevoll mit ihm umgeht.
 

VDH Mitgliedsvereine

Klub für Terrier e.V.  
Schöne Aussicht 9
65451 Kelsterbach
Tel.: 0 61 07 75 79-0
Fax: 0 61 07 75 79 28
E-Mail: info@kft-online.de
Internet: www.kft-online.de