Westsibirischer Laika

Laika (auch Lajka, russisch „lajat“ = bellen, Plural. Laiki) ist der Name russischer Hunderassen. Die Laika-Rassen im Einzelnen sind der Russisch-Europäische Laika, der Westsibirische Laika, der Ostsibirische Laika und der Jakutische und Tschuktschenen Laika. Diese Rassen sind sich sehr ähnlich. 1947 stellte der Allunions-Kynologenkongress in der damaligen Sowjetunion Standards für vier Rassen auf, von denen eine der Westsibirische Laika ist. Drei davon sind mittlerweile von der FCI anerkannt. Die Hauptverbreitungsgebiete des Westsibirischen Laika sind die Waldzone des Urals, Westsibiriens und des unteren Ob-Gebietes. Diese Rasse wird vor allem zur Großwildjagd eingesetzt, vor allem zur Drückjagd auf Schwarzwild.

Steckbrief

Ursprungsland: Russland

Widerristhöhe: 53 – 65 cm

Farbe: weiß, pfeffer-salz, rot, grau, schwarz , auch gescheckte oder mit Platten in denselben Farben

Haarkleid: Deckhaar gerade und grob, Unterhaar dicht und abstehend

Geschichte

Laika (auch Lajka, russisch „lajat“ = bellen, Plural. Laiki) ist der Name russischer Hunderassen. Die Laika-Rassen im Einzelnen sind der Russisch-Europäische Laika, der Westsibirische Laika, der Ostsibirische Laika und der Jakutische und Tschuktschenen Laika. Diese Rassen sind sich sehr ähnlich. 1947 stellte der Allunions-Kynologenkongress in der damaligen Sowjetunion Standards für vier Rassen auf, von denen eine der Westsibirische Laika ist. Drei davon sind mittlerweile von der FCI anerkannt. Die Hauptverbreitungsgebiete des Westsibirischen Laika sind die Waldzone des Urals, Westsibiriens und des unteren Ob-Gebietes. Diese Rasse wird vor allem zur Großwildjagd eingesetzt, vor allem zur Drückjagd auf Schwarzwild.

Charakter und Erziehung

Der Westsibirische Laika ist ein Vollblutjagdhund und kann aufgrund seiner körperlichen Fähigkeiten auf alle möglichen Wildarten eingesetzt werden. Er ist ausgeglichen und lebhaft. Er ist eine Naturrasse und hat ein ausgeprägtes Meuteverhalten, er braucht andere Hunde und den Menschen. Er ist kinderlieb, treu und sehr gelehrig. Außerdem auch anhänglich, verspielt und temperamentvoll. Bei nicht jagdlicher Führung braucht er viel Bewegung und Ersatzbeschäftigung.

VDH Mitgliedsvereine

Laika-Club e.V.
Ferdi-Sommer-Str. 6
08543 Jocketa
Tel.: 03 74 39 40 13
Fax: 03 74 39 7 71 46
E-Mail:
friedhard.kaul@t-onlinde.de
Internet:
www.laika-club.de

Deutscher Club für Nordische Hunde e.V.
Hauptstr. 16
91456 Stübach
Tel.: (0 91 61) 8 82 49 32
Fax: (0 91 61) 8 82 49 33
E-Mail: geschaeftsstelle@dcnh.de
Internet: www.dcnh.de