Zwergpinscher

Bei den Deutschen Pinschern gab es, egal ob glatthaarig oder rauhaarig, von jeher kleinere Hunde. Sie wurden sowohl als Hofhunde gehalten um den Mäusebefall zu reduzieren, aber auch als Schoßhund.Zweitweise waren die glatthaarigen Zwergpinscher in großer Mode, was ängstliche, zitternde und kurzlebige Hunde hervorbrachte. Man wollte einen möglichst kleinen und feingliedrigen Hund.

Steckbrief

Ursprungsland: Deutschland

Anderer Name: Rehpinscher

Widerristhöhe:
Rüde: 25 bis 30 cm
Hündin: 25 bis 30 cm

Farbe: Rot und schwarz mit roten Abzeichen

Haarkleid: Kurz, eng anliegend und pflegeleicht

Geschichte

Bei den Deutschen Pinschern gab es, egal ob glatthaarig oder rauhaarig, von jeher kleinere Hunde. Sie wurden sowohl als Hofhunde gehalten um den Mäusebefall zu reduzieren, aber auch als Schoßhund.Zweitweise waren die glatthaarigen Zwergpinscher in großer Mode, was ängstliche, zitternde und kurzlebige Hunde hervorbrachte. Man wollte einen möglichst kleinen und feingliedrigen Hund.
Heutzutage ist man von diesen Idealen abgewichen und der Zwergpinscher wurde in seiner äußeren Erscheinung wieder das, was er einmal war, die kleinere Version des Deutschen Pinschers ohne die übliches Schwächen der Kleinsthunde.
Obwohl der Pinscher in Europa nie so verbreitet war wie der Zwergschnauzer ist er dennoch stets ein beliebter Kleinhund geblieben. Selbst die Weltkriege konnten seine Population nicht schwächen.

 

Charakter und Erziehung

Der Zwergpinscher ist ein sehr wachsamer Hund, der immer für ein Spiel zu begeistern ist. Trotz ihrer Größe sind diese Hunde sehr ausdauernd und können auch wunderbar am Fahrrad mitlaufen, natürlich ihrem Tempo angepasst. Doch nicht nur ihr Laufdrang will befriedigt werden. Wer sich einen Zwergpinscher anschafft muss sich im Klaren sein, dass diese Hunde stets Kopfarbeit brauchen. Sie sind immer voll motiviert bei der Arbeit und sind in ihrem Übereifer manchmal eher zu bremsen.

Dank ihrer Größe sind sie sehr gut in einer Wohnung zu halten.
Doch auch wenn es kleine Hunde sind, sollte man die Erziehung nicht vernachlässigen. Sie brauchen, wie jeder andere Hund auch, eine konsequente Erziehung und klare Regeln. Hält man sich an diese Grundsätze hat man einen liebevollen, aufgeweckten Hund, der sich auch wunderbar in eine Familie einfügt.
 

VDH Mitgliedsvereine

Pinscher-Schnauzer-Klub e.V. Geschäftsstelle
Barmer Straße 80
42899 Remscheid, Deutschland

Tel.: 0 21 91 9 83 04 11
Fax: 0 21 91 9 83 04 12

E-Mail: info@psk-pinscher-schnauzer.de
Internet: www.psk-pinscher-schnauzer.de