Ernährung von Kitten

Damit aus kleinen Katzen große Tiger werden!

Kitten brauchen eine besonders reichhaltige und hochwertige Nahrung. Zum einen befinden sie sich im Wachstum und brauchen dafür reichlich Energie in Form von tierischem Protein (Eiweiß) und Fettsäuren. Ihr Mineralien und Vitaminbedarf muss auch an den Wachstumsprozess angepasst sein. Zum anderen entdecken kleine Katzen mit viel Elan ihre Welt, auch dafür brauchen sie gute Energiespender.

Wenn ein Kitten auf die Welt kommt wiegt es rund 100 Gramm oder weniger, wenn es ein großer Wurf ist. Als erwachsene Katze bringt es je nach Geschlecht, Größe und Rasse 3 – 8 Kilogramm auf die Waage. Vor allem im ersten Lebensjahr vervielfachen Katzen ihr Körpergewicht. 



Eine hochwertige und auf die speziellen Bedürfnisse von Kitten ausgerichtete Ernährung bildet die Basis für die Gesundheit eines Katzenlebens. Während des Wachstums braucht ein Kitten ein anderes Verhältnis von Mineralien und Spurenelementen, zum Beispiel braucht es mehr Kalzium und Phosphor für einen guten Knochenbau als eine erwachsene Katze.

Kittenfutter sind generell hochkalorischer und energiereicher als Futter für erwachsene Katzen, dennoch ist Kittenfutter nicht gleich Kittenfutter. Es kommt vor allem auf die Hochwertigkeit und Verdaulichkeit der tierischen Proteine an. In diesem Katzenratgeber finden Sie viele Artikel, die sich mit dem Thema Qualität in der Ernährung von Katzen beschäftigen:

Katzenratgeber Ernährung


Fütterungsmenge

Die meisten Katzen verfügen über eine natürliche Essbremse, außer sie haben in ihrer Sozialisierungsphase (ca. 1. – 8. Lebenswoche) etwas anderes beigebracht bekommen. Da kleine Katzen viele kleinere Mahlzeiten am Tag brauchen, ihr Magen ist noch nicht so groß, empfehlen viele Fachleute eine ad libitum – Fütterung, also Futter den ganzen Tag zur freien Verfügung. So ist auch während Ihrer Abwesenheit eine ausreichende Fütterung gewährleistet.


Welches Kittenfutter ist am Besten?

Es gibt viele, die wirklich gut sind. Deswegen lautet meine Antwort auf diese Frage: Bitte nicht nur eine einzige Futtermarke füttern. Beim Menschen sagt man „Was Hänschen nicht lernt, lernt Hans nimmermehr“, das gilt auch im gewissen Sinne für Katzen. In ihrer Kittenzeit ist ihre Lernfähigkeit am größten. Wenn Sie jetzt Ihrem kleinen Kätzchen beibringen, das es viele leckere Futtermarken und Futterarten (Nassfutter, Trockenfutter, Frischfleisch, selbst gekochte Katzenahrung) gibt, haben Sie später bei eventuell notwendigen Futterumstellungen – zum Beispiel aus medizinischen Gründen – wesentlich weniger Probleme, als bei einer Katze, die immer nur das gleiche isst.

Im Shop von Petsnature.de – die sich auf hochwertiges Futter spezialisiert haben – finden Sie auf jeden Fall einige hochwertige Kittenfutter:

Almo Nature

Feline Porta

1st Choice
 

Wenn ein Kitten einzieht, beginnt für uns Menschen eine sehr schöne und ereignisreiche Zeit, in meinem Artikel

Ein Kitten zieht ein

finden Sie viele Informationen und Tipps für eine erfüllte und geborgene Katzenkindheit.

 


Für weitergehende Fragen stehen wir Ihnen gerne in unserem Forum zur Verfügung: Forum von Petsnature

© Katja Tuszynski 2010 – www.marcating.de

Fotoquellen - Vielen Dank für die Überlassung!

Bild 1 - Birgit Doll
Bild 2 - Knurrhahn