Kalorientabelle für Katzen

Katzen haben einen an ihr Alter und ihren Gesundheitszustand angepassten Energiebedarf. Dieser ist je nach Katze individuell und muss bei der täglichen Fütterung beachtet werden. Zu viel oder zu wenig Energie beeinträchtigt die Lebensqualität der Samtpfote - Übergewicht ist eine Folge von einer zu großen Kalorienaufnahme.

Kalorienbedarf einer Katze pro Tag

Der tägliche Kalorienbedarf einer Katze hängt von ihrer Größe, ihrem Gewicht und ihrem Bewegungsverhalten ab. Ein großer Maine Coon Kater braucht mehr Kalorien als eine zierliche Siamdame. Eine verspielte, agile und junge Katze braucht mehr Energie aus der Nahrung als eine wenig aktive, allte Katze.

Faustregel für Energiebedarf (Kalorien) einer ausgewachsenen Katze pro Tag:

  • Katze mit wenig Aktivität 60 kcal/kg
  • Katze mit durchschnittlicher Aktivität 70 kcal/kg
  • Katze mit hoher Aktivität 80 kcal/kg


Demnach wäre der tägliche Energiebedarf einer normalgroßen Hauskatze von knapp 4,5 Kilogramm Gewicht und durchschnittlicher Aktivität rund 315 kcal.

Leider steht auf den meisten im Handel erhältlichen Katzenfuttern keine Kalorienangabe, sondern nur eine Fütterungsempfehlung. Für genauere Angaben bleibt Ihnen nur die Nachfrage beim Hersteller. Generell kann man sagen, dass Trockenfutter einen höheren Energiegehalt als Nassfutter hat. Oftmals ist reine oder überwiegende Trockenfutterfütterung beziehungsweise die zu groß bemessene Menge die Ursache fürs Übergewicht. Die Kalorienangabe für fertige Leckerli können auch beim jeweiligen Hersteller erfragt werden.

Kalorienwerte von Katzensnacks

Neben der normalen täglichen Fütterung verwöhnen wir unsere Katze gerne auch mit kleinen Leckereien - ein bisschen Sahne hier, ein Stück Schinken dort – doch gerade diese Snacks haben es in sich, wie die folgende Kalorientabelle beweisen wird.





Beim Blick auf den Kalorienwert wird sehr schnell klar, dass zum Beispiel etwas Sahne oder Leberwurst gut 1/4 bis 1/3 des täglichen Energiebedarfs Ihrer Katze deckt. Katzen, die ein bis mehrmals täglich solche Snacks neben den normalen Futtermengen und vielleicht industriell gefertigte Leckerlis bekommen, nehmen viele überschüssige Kalorien auf und werden dick.

Es gibt inzwischen viele gesündere Leckerli, die aus getrocknetem Fisch oder Fleisch bestehen, diese haben in der Regel weniger Kalorien, als die Fertigprodukte mit Getreideanteilen und Zucker. Im Online - Shop von Petsnature finden Sie zum Beispiel:

Übrigens haben wir auch eine Übersicht der Energiegehalte all unserer Catz finefood-Produkte zusammen gestellt.

Es lohnt sich durchaus genauer hinzusehen, womit man seine Katzen zwischendurch verwöhnen und auch umzudenken, denn mehr Schmusen und Spielen würden unsere Katzen auch als Belohnung empfinden.

Weitere Informationen zur Ernährung von Katzen finden Sie auf unserer Facebook-Seite!

© Katja Tuszynski – www.marcating.de