Balkon und Fenster für Katzen sichern

Die wenigsten Menschen wohnen heutzutage ebenerdig, bereits ab dem ersten Stock heißt es, Fenster und Balkon katzensicher zu gestalten.

Wieso ist es wichtig, Fenster und Balkon zu sichern?

Unsere Katzen sind Jäger; sobald ein Vogel oder dickes Insekt angeflogen kommt, werden sie vom Jagdtrieb gepackt und „vergessen“ dabei oftmals, vorsichtig zu sein. Hinzu kommt noch die allen Katzen angeborene Neugierde, alles was spannend erscheint, muss erkundet werden.

Bei einem Sturz – selbst aus dem ersten Stock – kann es sehr schnell mit den berühmten 7 Leben einer Katze vorbei sein, je nach Untergrund sind schwere Verletzungen oder gar der Tod möglich.

Für Katzen, die sich in gekippten Fenstern einklemmen, gibt es sogar einen medizinischen Fachausdruck:

Kippfenster – Syndrom

Auch dieses kann zu lebenslangen körperlichen Folgen oder dem Tode führen.

Viele Katzenhalter sind in diesem Punkt recht leichtsinnig. Äußerungen wie „ich pass schon auf“ oder „meine Katze kommt nur mit mir auf den Balkon“ sind keine Seltenheit. Doch kein Mensch ist so schnell wie eine Katze, selbst eine Entfernung von einem Meter kann ausreichen und der Mensch kann die fallende Katze nicht mehr halten. Auch ältere und ruhigere Katzen können bei entsprechend spannender Beute in Gefahr kommen.

Balkonsicherung - Balkon katzensicher gestalten

Je nach Art des Balkons gibt es verschiedene Methoden der Sicherung. Jede Lücke nach unten, jeder Abstand zwischen Stäben, durch die ein Katzenkopf hindurch passt, und mindestens 2 Meter nach oben sollte der Balkon gesichert sein. Am sichersten ist es, wenn das Netz auch ein Dach bildet oder die Stangen, die das Netz halten sich oben leicht nach innen biegen.

Geeignete Materialien findet man in jedem Baumarkt, es gibt inzwischen jedoch auch schon einen speziellen Markt dafür:

pet-security

Wenn Ihr Vermieter keine Löcher in der Hauswand erlaubt, bieten Schraubzwingen und jede Menge wetterbeständige Kabelbinder eine gute Alternative. Von durchsichtigen Netzen rate ich ab - die Gefahr, dass sich Vögel darin verheddern, ist zu groß. Paradoxerweise ist ein dunkles Netz für den Menschen auch weniger auffällig als ein weißes oder durchsichtiges.

Preiswert sind oft auch Netze vom laufenden Meter, im folgenden Shop finden Sie zusätzlich noch geeignetes Montagematerial:

Katzennetze

Bitte beobachten Sie am Anfang Ihre Katze auch bei einem gesicherten Balkon, es gibt so einige Kandidaten, die die Netze zu erklettern versuchen. Für diese Katzen sollte das Netz auch nach oben hin zu sein.

Fenster katzensicher gestalten

Für gekippte Fenster gibt es von der Industrie einen speziell gefertigten Kippfensterschutz:

Kippfensterschutz

Mit einigem handwerklichen Geschick kann man so was auch selbst bauen.

Für geöffnete Fenster reicht ein normales Fliegengitter nicht aus, da das Material für eine daran kletternde oder kratzende Katze nicht stark genug ist. Es sollte schon ein für Katzen geeignetes stabileres Netz sein. Kaninchendraht hat sich hier sehr bewährt.

Falls Sie Ideen für Ihren speziellen Balkon oder Tipps zur Fenstersicherung brauchen, wir helfen Ihnen in unserem Forum gerne weiter: Forum von Petsnature


© Katja Tuszynski – www.marcating.de

Fotoquellen - Vielen Dank für die Überlassung!

Foto 1, 4, 5, 6, 7 + 8: Inge W.-B.

Foto 2: Verena R.

Foto 3 + 5: Birgit D.

Foto 9: Jella R.

Foto 10: C Raddatz

Foto 11: S. Abendroth