Fellpflege bei Katzen

Der Zustand des Felles unserer Katzen spiegelt ihre Gesundheit und ihr Wohlbefinden wieder. Für uns Katzenfreunde ist es eine wahre Freude, ihr seidiges Fell zu streicheln und zum Dank mit einem Schnurren belohnt zu werden.

Ist Fellpflege notwendig?

Für viele Katzen lautet die Antwort "Nein, ihre eigene Pflege ist völlig ausreichend." Es gibt aber auch Felltypen – meist eher bei Langhaarkatzen zu finden –, die brauchen die menschliche Unterstützung, weil sonst das Fell an bestimmten Stellen verfilzt und sich Knoten bilden.

Doch damit sind wir schon bei der nächsten Herausforderung, denn nicht jede Katze lässt sich gerne kämmen und bürsten, oftmals mögen gerade die Katzen die Extrastreicheleinheit gerne, die sie nicht bräuchten.

Meine Katze lässt sich nicht kämmen

Viele Katzen kommen schon beim Griff zur Bürste oder zum Kamm freudig angetrabt und schmeißen sich genussvoll neben ihren Menschen, andere nehmen Reißaus. Um letzteren die Fellpflege schmackhaft zu machen, gibt es einige Tricks. Wenn diese keinen Erfolg haben, bleibt meist nur der Gang zum Tierarzt oder zum Hundefriseur, um die Verfilzungen scheren zu lassen. Doch meistens ist das nicht nötig, wenn Ihre Katze und Sie lernen, daraus ein schönes Ritual zu machen.

Tägliche Rituale sind für unsere Katzen sehr wichtig, sie geben ihnen ein starkes Gefühl der Sicherheit und Geborgenheit. Um ein tägliches Kämmritual zu entwickeln, braucht es aber auch Ihre Freude und Gelassenheit dazu. Ihre Katze muss lernen, dass das Kämmen etwas Schönes für sie ist, genauso schön wie Schmusen oder Leckerlis.

Wenn bisher Kämmen und Bürsten in Stress ausartete, dann sind die vorhandenen Kämme jetzt für die Katze mit etwas Negativem besetzt, das bedeutet: Wegschmeißen und neue kaufen, am besten gleich die für das Fell Ihrer Katze geeigneten:

FURminator

Matbreaker Entfilzermesser

Massagebürste

Wenn die neuen Bürsten eingetroffen sind, lassen Sie sie von Ihren Katzen gründlich beschnüffeln. Fangen Sie in den nächsten Tagen an, ein tägliches Schmuseritual an einem bestimmten Ort noch völlig ohne bürsten zu schaffen. Hinterher gibt’s immer zur Belohnung ein Leckerli, dabei die ganze Zeit viel Lob von Ihnen. Zupfen Sie während des Schmusens auch hier und da am Fell herum. Wenn das Ritual läuft, bringen Sie ganz gelassen den neuen Kamm mit ins Spiel, kämmen Sie sie spielerisch und loben sie dabei. Das Kämmen darf zu keinem Zeitpunkt zwanghaft werden, es muss spielerisch und schmusig bleiben. Innerhalb der nächsten Wochen und Tage können Sie so das Kämmritual weiter ausbauen.

Nahrungsergänzungsmittel für ein schönes Fell

Neben der manuellen Fellpflege kann man bestimmte Nahrungsergänzungsmittel geben, die die Haut und das Fell von innen heraus pflegen. Gerade Taurin spielt dabei eine große Rolle, viele Langhaarkatzen reagieren darauf mit weniger Verknotungen. Andere Mittel wie Bierhefe, verschiedene Öle mit den guten Fettsäuren oder MSM (Schwefel) können auch zu einer besseren Fellstruktur beitragen. Doch auch bei Nahrungsergänzungsmitteln kommt es auf die Qualität an, im Onlineshop von Pets Nature finden Sie eine gute Auswahl:

Nahrungsergänzungsmittel für schönes Fell

Auch in unserem Forum stehen wir Ihnen gerne mit unserem Rat beiseite: Forum von Petsnature


© Katja Tuszynski 2009 – www.marcating.de

© Foto: Inge W.-B. - Vielen Dank für die Überlassung!