American Curl Langhaar

Im Jahre 1981 fand ein amerikanisches Ehepaar zwei streunende Katzen vor seiner Tür, eine hatte etwas andere Ohren. Auch zwei Kitten ihres Nachwuches hatten diese gebogenen Ohren, sie waren der Ursprung dieser noch sehr jungen und nicht weit verbreiteten Rasse.
Im Jahre 1981 fand ein amerikanisches Ehepaar zwei streunende Katzen vor seiner Tür, eine hatte etwas andere Ohren. Auch zwei Kitten ihres Nachwuches hatten diese gebogenen Ohren, sie waren der Ursprung dieser noch sehr jungen und nicht weit verbreiteten Rasse.

Herkunft: Amerika

Rassestandard nach FIFe - Federation Internationale Feline

Allgemein: Das markanteste Merkmal ihrer Erscheinung sind ihre attraktiven, einzigartig aufgebogenen Ohren. American Curls haben einen ausgewogenen Körperbau, eine mittelstarke Muskulatur, sind eher schlank als massiv gebaut. Sie sind aufmerksam und aktiv, mit einem sanften und ausgeglichenen Wesen. Sie sind mittelgroß.

Kopf: Er hat eine modifizierte Keilform ohne flache Stellen, wenig länger als breit mit fließenden Übergängen. Er ist mittelgroß in Proportion zum Körper. Die Schnauze ist gerundet mit sanften Übergängen, kein ausgeprägter whisker break. Das Kinn ist kräftig und in einer Linie mit der Nasenspitze und den Oberlippen. Im Profil hat die Nase eine moderate Länge und einen geraden leichten Anstieg vom unteren Augenrand bis zur Stirn. Der Oberkopf hat eine sanfte Kurve, die sich bis zum Nacken ohne Unterbrechung verlängert.

Ohren: Die Form der Ohren ist weit am Ansatz und offen, mit einem sanften Bogen nach hinten gebogen, egal ob man sie von vorne oder von hinten betrachtet.
Die Spitzen sind gerundet und biegsam. Behaarung erwünscht. Der Bogen der Ohren sollte mindestens 90 Grad betragen, jedoch nicht mehr als 180 Grad sein. Sie haben einen festen Knorpelrand, der an der Basis beginnt und mindestens bis zu 1/3 der Höhe reicht. Die Ohren sind gemäßigt groß. Sie sind aufrecht, gleichmäßig oben und auf der Seite des Kopfes platziert.

Augen: Sie sind mäßig groß, walnussförmig, oben oval und unten rund in leichtem Winkel zwischen dem Ohrsatz und der Nasenspitze im Abstand einer Augenbreite platziert. Die Augenfarbe ist klar und brilliant. Sie steht in keiner Relation zur Fellfarbe, mit Ausnahme der Himalayan Farbvarietäten, bei denen die Augen blau sein müssen.

Nacken: Sie haben einen anmutigen Hals.

Körper: Die Körperform ist mittelgroß. 1,5 mal so lang wie die Schulterhöhe ist, mittelmäßige Fülle bei Brust und Flanken. Die Muskulatur ist von mittlere Stärke und Tonus und geschmeidig.

Beine: Sie sind mittellang in Proportion zum Körper und gerade, egal ob von vorne oder von hinten gesehen. Sie haben einen mittelstarken Knochenbau. Die Pfoten sind mittelgroß und gerundet.

Schwanz: Er ist geschmeidig, breit am Ansatz und spitz zulaufend. Er ist genauso lang wie der Körper. Sein Fell hat dieselbe Länge wie das Fell am Körper.

Fell: Das Fell ist kurz, weich und seidig. Es liegt flach an und ist geschmeidig. Ein Minimum an Unterwolle. Alle Farbvarietäten und Muster sind erlaubt.

Anmerkung: Wenn American Curls wachsam die Ohren nach vorne drehen, sollten sich die Linien die entsteht, wenn man der Kurve der Ohren folgt und durch die Spitzen eine Gerade zieht, in der Mitte des Kopfes treffen.

Fehler: Siamartiger Kopf, tiefer Break in der Nase, kleine Augen, tief gesetzte Ohren, abrupte Änderung der Richtung der Krümmung der Ohren ohne eine sanfte Kurve zu ergeben, zusammengedrückte Ohren, vertikale oder horizontale Welligkeit der Ohren, wellig wirkende Innenseite der Ohren, röhrenförmiger oder gedrungener Körper, übermäßige Größe, dichtes Unterfell, grobe oder flaumige Textur des Felles, große Halskrause. Extrem gekrümmte Ohren bei erwachsenen Katzen, deren Ohrspitzen die Hinterseite der Ohren oder den Schädel berühren, führen zum Ausschluss. Genauso gerade Ohren oder starke Missbildung der Ohren, dicke oder verkalkte Ohren und das Fehlen des festen Knorpels am Ohransatz.

Wesen: Die American Curls gelten als lebhafte und verspielte Rasse, die oftmals ein Leben lang wie ein Kitten im Verhalten wirken. Sie ist anpassungsfähig, manchmal etwas launisch, hat Schalk hinter den Ohren und ist lebhaft. Weitere Eigenschaften sind eine gewissen Neigung zum „Diebstahl“, da sie intelligent sind, sie unterhält gerne und ist zutraulich.

Weblinks

Bücher

FIFe - Mitgliedsverein

1. Deutscher Edelkatzenzüchter-Verband e.V.
Berliner Straße 13
D-35614 Asslar
Tel.:06441-8479
Fax:06441-87413
Email:
office@dekzv.de
Web: http://www.dekzv.de