Britisch Kurzhaar

Sie stammt aus England und wurde gegen Ende des 19. Jahrhunderts aus besonders typvollen Hauskatzen und Perserkatzen gezüchtet. 1871 wurde sie erstmals als Rasse vorgestellt und fand beim Publikum großen Anklang.

Sie stammt aus England und wurde gegen Ende des 19. Jahrhunderts aus besonders typvollen Hauskatzen und Perserkatzen gezüchtet. 1871 wurde sie erstmals als Rasse vorgestellt und fand beim Publikum großen Anklang.

Herkunft: England

Rassestandard nach FIFe - Federation Internationale Feline

Allgemein: Sie ist eine große bis mittelgroße Katze.

Kopf: Der Kopf hat eine runde und massive Form mit einem breiten Schädel. Die Nase ist kurz, breit und gerade mit einer leichten Einbuchtung, welche jedoch kein Stopp wie bei den "Exotic" ist. Das Kinn ist kräftig.

Ohren: Die Ohren sind klein und an den Spitzen leicht abgerundet. Sie sind am Kopf weit auseinander gestellt.

Augen: Die Augen sind groß, rund, weit geöffnet und auch weit auseinander gestellt. Sie haben kupferfarbene oder dunkelorange Augen, blaue oder odd eyed (eines blau, eines orange), oder grüne oder blaugrüne Augen, wobei grün bevorzugt wird.

Nacken: Der Kopf sitzt auf einem kurzen, sehr kräftigen und gut entwickelten Hals.

Körper: Der Körper ist muskulös und gedrungen. Sie haben eine breite Brust, Rücken und Schultern sind kräftig.

Beine: Die Beine sind kurz und stämmig mit runden und kräftigen Pfoten.

Schwanz: Der Schwanz ist kurz und dick und an seiner Spitze leicht gerundet.

Fell: Das Fell ist kurz und dicht, liegt aber nicht flach am Körper an. Es hat eine gute Unterwolle und eine feine Textur, die sich griffig anfühlen soll.

Farben: Jedes Haar sollte bis zur Wurzel einheitlich in der Farbe sein, ausgenommen bei den Tabby- und Silbervarietäten. Anerkannte Farben sind: Weiß, Schwarz, Blau, Chocolate, Lilac, Rot, Creme, Schwarze / Blaue / Chocolate / Lilac Schildpatt, verschiedene Tabby und Harlekin Varianten, Golden und Silver Shaded / Shell, Smokefarben und Colourpointed.

Wesen: Die britische Kurzharrkatze – bekannt aus der Fernsehwerbung zweier Katzenfutter – ist eine sehr ruhige und ausgeglichene Rasse. Wenn sie vom Züchter gut sozialisiert wurde, wird aus ihr auch eine im Umgang mit Kindern, Hunden und Artgenossen sehr geduldige Katze. Trotzdem hat auch sie ihre Bedürfnisse im Hinblick auf Spiel und Unterhaltung. Sie liebt ihre Bezugsperson und hängt sehr an ihr.

Buchempfehlungen

Weblinks