Europäisch Kurzhaar

Die Rasse soll von einer afrikanischen Art (Falbkatze) abstammen und wurde von den Römern nach Europa gebracht. Im letzten Jahrhundert nahmen sich Züchter dieser Rasse an und entwickelten sie mit gezielter Zucht zu einer seit 1982 anerkannten Rassekatze. Sie ist eine sehr gesunde Rasse.

Die Rasse soll von einer afrikanischen Art (Falbkatze) abstammen und wurde von den Römern nach Europa gebracht. Im letzten Jahrhundert nahmen sich Züchter dieser Rasse an und entwickelten sie mit gezielter Zucht zu einer seit 1982 anerkannten Rassekatze. Sie ist eine sehr gesunde Rasse.

Herkunft: Europa

Rassestandart nach FIFe – Federation Internationale Feline

Gesamteindruck: Die Europäer sind eine Art Hauskatze, die sich natürlich, also ohne spezielle Zuchtregeln entwickelt haben. Die „ideale“ Europäer Katze ist frei von Einkreuzungen anderer Rassen. Die Zucht basiert darauf, einen Körpertyp zu festigen, der robust und geschmeidig ist und sich in der Anatomie, nicht von der europäischen Hauskatze unterscheidet. Es ist eine mittel bis große Katze. Die Schnauze ist nicht scharf gespitzt. Erwünscht ist ein leichter Einschnitt zur Bildung der Schnauze, ein Pinch ist ein Fehler.

Kopf: ist groß. Das Gesicht macht einen gerundeten Eindruck, wobei es etwas länger als breit ist. Die Stirn und der Schädel sind leicht gerundet. Die Wangen sind gut entwickelt und die Nase ist gerade, mittellang und gleich breit in der ganzen Länge. Der Übergang von Stirn zu Nase muss deutlich, durch eine leichte Einbuchtung zwischen den Augen, definiert sein. Das Kinn ist kräftig.

Ohren: sind mittelgroß, leicht gerundet und an den Spitzen können Haarbüschel sein. Die Höhe der Ohren entspricht der Breite am Ansatz. Die Ohren sind gut auseinander gesetzt und stehen aufrecht.

Augen: sind rund und offen, sitzen weit auseinander und sind leicht schräg gestellt. Die Augenfarbe ist klar und rein; grün, bernsteinfarben, blau oder ein Auge ist blau und das andere bernsteinfarben (odd eyed).

Hals: ist mittellang und muskulös.

Körper: ist robust, stark und muskulös, aber nicht cobby. Der Brustkorb ist rund und gut entwickelt.

Beine: sind stark und sehr kräftig, mittellang und verjüngen sich gleichmäßig zu festen runden Pfoten.

Schwanz: ist mittellang und am Ansatz dick. Er wird zur gerundeten Schwanzspitze gleichmäßig dünner.

Fell: ist kurz und dicht; federnd und glänzende.

Farben: WEISS; Schwarz/Blau/Rot/Creme; Schwarz/Blau Schildpatt; Schwarz/Blau/Rot/Creme/Schwarz Schildpatt/Blau Schildpatt SMOKE; Schwarz/Blau/Rot/Creme/Schwarz Schildpatt/Blau Schildpatt TABBY; Schwarz/Blau/Rot/Creme/Schwarz Schildpatt/Blau Schildpatt SILBER TABBY; VAN / HARLEKIN / BICOLOUR

Anmerkung: Fellfarben die aus Rassekreuzungen stammen sind nicht erlaubt.

Fehler: sind Hängewangen, deutlicher Stopp der Nase, Körper zu gedrungen (cobby) oder zu schlank, langes oder wolliges Fell und jedes Zeichen einer Einkreuzung anderer Rassen (Hybriden).

Wesen: Die Europäisch Kurzhaarkatze ist intelligent, verspielt, lebhaft, robust, anpassungsfähig, selbstbewusst und eigenständig. Ihre Leidenschaften sind spielen und jagen, ihre Neugierde ist ihr ständiger Antrieb. Die Gesellschaft ihres Menschen genießen und schätzen sie.

Buchempfehlung

Weblinks